Mojave Ghost

Der einzigartige Geist des 2014 erschienenen Duftes wird das ganze Jahr über mit Amelia Gray gefeiert, fotografiert von dem visionären Talent Harley Weir. In fünf verschiedenen Kapiteln wird der Duft in einem fortlaufenden Dialog aus verschiedenen Blickwinkeln erkundet.

 

Nach den ersten beiden Kapiteln, in denen die kraftvollen Wurzeln und das olfaktorische Porträt des legendären Byredo Parfums vorgestellt wurden, zoomt der dritte Teil der Serie auf den Körper in der sengenden Pracht der Mojave Wüste.

Die neue Bilderserie ist eine Würdigung dieses urzeitlichen Bodens, der die Geisterblume hervorbrachte - ein riesiges Gebiet mit einzigartigen Ökosystemen, das sich über den Südosten Kaliforniens, den Süden Nevadas, den Südwesten Utahs und den Nordwesten Arizonas erstreckt.

Emphasising the freedom to wear the scent any way you want, Mojave Ghost is translated across different formats and categories within an ever-evolving assortment. Taking a head-to-toe approach, new sensorial territories are explored that envelop every pulse point of the body.

Die Mojave Ghost-Körperserie beginnt mit süßen Noten von frischer jamaikanischer Nesberry und Ambrette-Samen. Abgerundete Formen, die um Amelia Gray herumfließen, fangen das kraftvolle Herz des Duftes ein, wo sich pudriges Veilchen entfaltet, um die blumige Kraft von Magnolie und sinnlichem Sandelholz zu enthüllen.  

In der Basisnote runden wärmender Moschus, Vetiver und Zedernholz den Duft ab. Gebadet in der Hitze, geblendet von extremen Licht- und Schattenverhältnissen, ist dieser Duft eine sinnliche Begegnung, die den rauen, ungezähmten Geist der Wüste auf der Haut nachklingen lässt.