“Da ich in verschiedenen Kulturen aufgewachsen bin, wurde mir schon früh klar, dass es keinen Königsweg gibt, wenn es darum geht, wie man Feiertage verbringt. Was Feiertagsbräuche betrifft, hat jeder seine eigenen Vorstellungen – mal sind sie traditionell geprägt, mal völlig frei erfunden. In diesem Punkt kamen Laila und ich auf einen gemeinsamen Nenner. Wir verzichteten auf die klassischen Ansichten darüber, wie man Feiertage begeht und nahmen stattdessen die menschlichen Beziehungen in den Blick. Und genau darum geht es doch: Mit den Menschen, die einem am wichtigsten sind, Zeit zu verbringen und ihnen nahe zu sein.”

– Ben Gorham, Gründer & Creative Director, Byredo

Zu den diesjährigen Feiertagen widmet sich Byredo der Geselligkeit und den menschlichen Beziehungen mit einer einzigartigen Geschenkauswahl, betrachtet durch das Auge der Künstlerin Laila Gohar. In unserem kreativen Angebot an Geschenksets und Kuriositäten, das aus traditionellen, aber auch neuen Bräuchen schöpft, Feierlichkeiten neu interpretiert und Anlässe erfindet, ist für jeden Festtagstisch etwas dabei.

 

„Ich bin in Ägypten aufgewachsen und unsere Gemeinschaft war sehr bunt gemischt, mit Menschen verschiedener Religionen und Ethnien. Anstelle der traditionellen Feierlichkeiten gab es in meiner Familie den Brauch, etwas scheinbar Alltägliches zu feiern und in einen besonderen Anlass zu verwandeln. Diese Tradition der „erfundenen Feiertage“ pflege ich bis heute.“  

– Laila Gohar, Künstlerin

Aus der engen Zusammenarbeit mit Ben entstand das Feiertagsmotiv als gemeinsame visuelle Manifestation von One Another. Liebevoll geflochtener Mozzarella, mit Seidenband geschmückt, die schlichte Kartoffel mit dem zierlichen Rosen-Tattoo und nebeneinander liegende Bohnen, die sich als Symbol der Verbundenheit berühren.

 

„Ich hatte den Wunsch, ein Dekor zu gestalten, das die Welt widerspiegelt, die ich in meinem Arbeitsalltag erlebe und in der Lebensmittel eine zentrale Rolle spielen. Ich spüre seit jeher eine Faszination für das Gewöhnliche – eine Bohne, eine Kartoffel – für mich sind das wunderschöne Formen und ich möchte ihnen die gleiche Aufmerksamkeit widmen wie den extravaganten Objekten.“

– Laila Gohar, Künstlerin